Merkmale der elektronischen Rechnung in Rumänien

Die Europäische Kommission hat Rumänien eine Genehmigung für die Einführung der E-Rechnung im B2B-Bereich ab dem 1. Januar 2024 erteilt. 

Die zentrale Plattform RO e-Factura wird ab November 2021 für den Austausch von Rechnungen sowohl mit öffentlichen Verwaltungen (B2G) als auch zwischen Privatunternehmen (B2B) zur Verfügung stehen.

Steuerbehörde

Steuerbehörde

Agentia Nationala de Administrare Fiscala (ANAF)

Steuerkontrolle

Steuerkontrolle

Das Finanzministerium bringt seine elektronische Signatur nach der Validierung jeder Rechnung an.

Verpflichtung

Verpflichtung

Die Einführung der obligatorischen elektronischen Rechnungsstellung ist für alle Unternehmen gleichzeitig ab Januar 2024 geplant (muss von den rumänischen Behörden bestätigt werden).

Im B2B-Bereich ist das E-Invoicing ab dem 1. Juli 2022 für Produkte mit hohem Steuerrisiko verpflichtend. Hierzu zählen Produkte aus den folgenden Kategorien: Obst und Gemüse, alkoholische Getränke, Neubauten, mineralische Produkte, Kleidung und Schuhe. 

Im B2G-Bereich ist das E-Invoicing bei allen öffentlichen Verwaltungen des Landes ab dem 1. Juli 2022 verpflichtend.

Erforderliche administrative Verfahren

Erforderliche administrative Verfahren

Um die Plattform RO e-Factura nutzen zu können, müssen sowohl der Aussteller als auch der Empfänger der Rechnungen dort registriert sein. Steuerzahler, die verpflichtet sind, ihre Rechnungen in RO e-Factura zu bearbeiten, müssen das System unabhängig davon nutzen, ob die Empfänger registriert sind. 

Rechnungsformat

Rechnungsformat

UBL 2.1

Elektronische Signatur

Elektronische Signatur

Nicht obligatorisch

Archivierung

Archivierung

Die Plattform speichert die E-Rechnungen für 60 Tage. Sowohl die Aussteller als auch die Empfänger sind verpflichtet, ihre ausgestellten und erhaltenen Rechnungen mindestens 10 Jahre lang aufzubewahren. 

Möchten Sie mehr über e-Rechnung in Rumänien erfahren?

Sprechen Sie mit einem unserer Fachleute für E-Invoicing.

 Die gesammelten persönlichen Daten werden von den Unternehmen innerhalb der EDICOM-Gruppe verarbeitet, um Kontaktanfragen zu bearbeiten und/oder angeforderte Dienstleistungen zu erbringen. Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie ausüben.

Der Name kann nicht leer sein Sie müssen das Unternehmen eingeben Sie müssen eine Rufnummer eingeben Wählen Sie ein gültiges Ländercode Akzeptieren Sie die Bedingungen

Am Senden

Bitte warten Sie. Dies kann einige Sekunden dauern.

Vielen Dank für die Zusendung Ihrer Angaben!

Verbundene Ressourcen

Nachrichten in Verbindung mit E-Invoicing in Rumänien

Rumänien: Die E-Rechnung im Bereich B2B kommt ab 2024

Die Vorlage elektronischer Rechnungen über das RO e-Invoice-System wird am 1. Januar 2024 obligatorisch.