VMI - Vendor Managed Inventory - Lieferantengesteuerter Bedarf

Bestandsmanagement automatisieren und Ergebnisse optimieren durch Nutzung der unter Kunden, Lieferanten und Logistikdienstleistern geteilten Informationen.

Supply Chain Management: Optimierung der Versorgungsprozesse mit fortgeschrittenen Algorithmen, um Angebot und Nachfrage zu synchronisieren.

EDICOM VMI optimiert die Supply Chain durch den elektronischen Datenaustausch unter Partnern für durchgehende Versorgung der Verkaufsstellen mit minimalen Sicherheitsbeständen. 

Die Einführung eines lieferantengesteuerten Bedarfsmanagements erfordert durchgehende Verbindungen zwischen Kunden und Lieferanten für kontinuierliche Produktversorgung entsprechend der Istbedarfe.

Im VMI-Projekt sind Lieferanten und Händler miteinbezogen, aber auch Logistikdienstleister können mit aufgenommen werden.

EDICOM VMI führt fortgeschrittene Algorithmen für die Nachfrageplanung basierend auf Informationen über Vertrieb, Bestand, Aktionen und Saisonabhängigkeit aus, die von den an der Supply Chain beteiligten Akteuren kontinuierlich über den elektronischen Datenaustausch geteilt werden.

EDICOM VMI passt Transporte und Lieferaufträge durch Konfigurierung kombinierter Ladungen aus verschiedenen Produkten an.

Supply Chain Management maximieren

Die ausgetauschten Informationen werden komplexen mathematischen Analysen zur Anpassung der Nachfrage unterzogen. Auf diese Weise werden die Bestellungen an die Istbedarfe der Kunden auf folgenden Grundlagen angepasst:

  • Aufzeichnungen aus Vertrieb, Konsumwerten, Fehlbeständen, Schwund usw.
  • Aktionen, die zu bestimmten Zeitpunkten zu hoher Nachfrage führen.
  • Aufzeichnungen von Zeiten zur Abschätzung des saisonbedingten Anstiegs und Abfalls der Nachfrage.
  • Produktlebensdauer.
  • Kapazität der Transportfahrzeuge.
  • Lagerkapazität am Bestimmungsort.

Vorteile der VMI-Lösung

Die Automatisierung der Versorgung bringt zahlreiche Vorteile für das Management im Unternehmen.

Vermeidung von Fehlbeständen

Vermeidung von Fehlbeständen

VMI-Lösungen bieten effiziente Lösungen für Verbraucher, indem die Bestände stets dem Konsumverhalten am Verkaufsort angepasst bleiben.

Optimierung der Ressourcen

Optimierung der Ressourcen

Durch mehr Freiraum in den Lägern können Vertriebs- und Versorgungsplanungen auf lange Sicht erfolgen und der Transport kann optimiert werden.

Kostensenkung

Kostensenkung

Alle angegebenen Verbesserungen führen zu deutlichen Kostensenkungen im Bestandsmanagement, zur Anpassung der Saisonabhängigkeit der Produkte usw.

Niedrigerer Produkt- und Rohmaterialbestand

Niedrigerer Produkt- und Rohmaterialbestand

Ein der Nachfrage angepasster Bestand führt zu niedrigeren Waren- und Rohmaterialbeständen, was konkret bei verderblichen Waren Geschäfts- und Managementverbesserungen nach sich zieht.

Anstieg der Umsatzzahlen

Anstieg der Umsatzzahlen

Die Vermeidung von Fehlbeständen zeigt sich an regelmäßigen und stabilen Konsumwerten, wodurch die Dienstleistung verbessert und die Stückzahlen der am Verkaufsort verkauften Produkte ansteigen.

Verbesserung der finanziellen Ergebnisse

Verbesserung der finanziellen Ergebnisse

Bestandsreduzierung, Umsatzanstieg, Optimierung der Transaktionen und langfristige Nachfrageplanung führen zu höheren Einnahmen oder zeitlich angepassten Cashflowplanungen, was wiederum für Kunden und Lieferanten ein verbessertes Finanzmanagement bedeutet.

 

Möchten Sie mehr erfahren? Sprechen Sie mit unseren Experten.

Wenn Sie mehr Auskunft über eine unserer Lösungen wünschen, senden Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten. Unser Experten werden sich umgehend und unverbindlich mit Ihnen in Verbindung setzen. Mit EDICOM finden Sie die Lösung, die sich am besten für Ihr Unternehmen eignet. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Wie funktioniert das VMI-System?

1

Vereinbarung

Lieferant und Händler müssen die Anwendung eines VMI-Systems vereinbaren und sich daran beteiligen. Der Händler übermittelt regelmäßig mit an den Lieferanten gerichteten EDI-Mitteilungen Auskunft über seinen Umsatz oder Bestand.

2

Empfang

Der Lieferant erhält die Auskunft und ermittelt mit mathematischen Prozessen die Nachfragevorschau, bevor die Ergebnisse zur Festlegung eines Versorgungsprogramms genutzt werden. Damit wird der Service sichergestellt und Fehlbestände beim Händler werden vermieden.

3

Automatisierung

Die Lösung für lieferantengesteuerten Bestand automatisiert den gesamten Ablauf, indem die entsprechenden Versandmitteilungen mit Angaben zu dem zu liefernden Produkt an die EDI-Lösung des Kunden gesendet werden.

VMI-Prozesse

Erfahren Sie im Voraus die Vorgänge in den einzelnen Abläufen im VMI-System.

EDI-Austausch im VMI-System

Mit EDI können Mitteilungen in einem für Kunden wie auch für Lieferanten verständlichen Standardformat ausgetauscht und die Informationen in die ERP zur Onlineverarbeitung mit den Managementsystemen der Unternehmen übertragen werden.

  • Kunden oder Händler senden ihre Umsatzzahlen regelmäßig (täglich, wöchentlich usw.) anhand von Standarddokumenten wie EDIFACT, X12, XML usw. an den Lieferanten.
  • Sie können auch Auskunft über ihren Warenbestand an den einzelnen Verkaufsstellen senden oder Lieferungen mit EDI-Standardmitteilungen machen.
  • Die EDI-Lösung des Lieferanten erhält die Dokumente über Bestand u./ o. Umsatz und wandelt den EDI-Standard in eine Datenstruktur zur Analyse um. Anschließend können die Informationen von den VMI-Anwendungen verarbeitet werden.

Datenanalyse und Vertriebsplanung

Die vom Lieferanten erhaltene Auskunft über Umsatz und Bestand muss mit spezifischen Anwendungen zur Datenanalyse und Nachfrageabschätzung verarbeitet werden.

Diese Anwendungen ermöglichen eine detaillierte Analyse der mit dem Kunden ausgetauschten Informationen, können in der ERP registrierte Informationen berücksichtigen und interne Daten des Lieferanten mit den vom Kunden über EDI gesendeten Informationen abgleichen.

Das Planungssystem der Nachfrage wendet mathematische Algorithmen an, um den Produktbedarf am Verkaufsort zu berechnen. Bei diesen Untersuchungen werden spezifische Punkte wie Mindestbestellmengen, Fahrzeugkapazitäten, Aktionen, Saisonabhängigkeit der Umsätze und andere berücksichtigt.

Automatisierung der Versorgung und Versandprozess

Die Datenanalyse und die anschließende Abschätzung der Nachfrage im Laufe der Zeit müssen in konkrete Ladungssendungen an den Vertriebsort spezifiziert werden.

Zu diesem Zweck müssen die dazugehörigen Konsumplanungen bei den Teillieferungen der Produkte spezifiziert werden, um die Nachfrage des Endkunden im Laufe der Zeit zufriedenzustellen.

Das VMI-System legt anhand der Vorschaudaten der Nachfrage mit EDI verarbeitete und gesendete Bestellungen oder Versandmeldungen fest, um den Kunden im Voraus über die geplanten Warensendungen zu informieren.

Vorteile des VMI-Systems für die Geschäftspartner

Welche Vorteile hat es für Lieferanten?

  • Durch die vorzeitige Vorschau der Nachfrage können Produktions- und Lieferplanungen angepasst werden, was zur Optimierung der Ressourcen beiträgt. Bei den Bestellungen treten weniger Vorfälle ein, wodurch Kostensenkungen erreicht werden.

  • Einkäufe können besser an Rohmaterialbestellungen angepasst werden, wodurch die Lagermengen gesenkt werden. Der Lieferant erhält eine stabile Vorschau der Bestellungen im Laufe der Zeit, was zu besseren Finanzkoeffizienten und besser angepassten Cashflow-Planungen führt.

  • Fehlbestände am Verkaufsort werden vermieden, der Umsatz erhöht sich und der Endkunde erhält ein besseres Image, da er das gesuchte Produkt immer vorfindet.

Welche Vorteile hat es für Händler?

  • Der Händler hat die Garantie der pünktlichen Lieferungen an seinen Verkaufsorten. Die Bestände bleiben für die Endkunden optimal erhalten, während interne Abläufe verbessert und Kosten gesenkt werden. Bei verderblichen Waren sind die Vorteile noch größer, da ihre rechtzeitige kontinuierliche Nachlieferung garantiert ist.

  • Die VMI-Einführung verbessert das Image gegenüber den Endkunden und ermöglicht eine flexiblere Lagerverwaltung mit einer niedrigeren Produktanzahl.

Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Einer unserer Kundenberater wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle Ihre Fragen zu den EDICOM Lösungen zu beantworten.

Schreiben Sie uns!

Verwenden Sie eine Unternehmensdomäne

 Die gesammelten persönlichen Daten werden von den Unternehmen innerhalb der EDICOM-Gruppe verarbeitet, um Kontaktanfragen zu bearbeiten und/oder angeforderte Dienstleistungen zu erbringen. Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie ausüben.