e-Invoicing

Pakistan beteiligt sich an der obligatorischen elektronischen B2B-Rechnung

pakistan einvoicing

Am 10. November 2023 kündigte die pakistanische Bundessteuerbehörde (Federal Board of Revenue, FBR) Änderungen und Anforderungen an das System der elektronischen Rechnungsstellung an, die zunächst nur bestimmte Konsumgüter betreffen werden. Schnelldrehende Konsumgüter werden als Produkte definiert, die im Einzelhandel auf der Grundlage der täglichen Verbrauchernachfrage angeboten werden (ausgenommen langlebige Güter).

Im Dezember 2023 gab die FBR eine Mitteilung heraus, in der festgelegt wurde, dass Hersteller, Importeure, Großhändler und Vertreiber von schnelldrehenden Konsumgütern verpflichtet sind, elektronische Umsatzsteuerrechnungen über das von der FBR genehmigte System auszustellen.

Diese ausgewählten Steuerzahler müssen ab dem 1. Februar 2024 damit beginnen, elektronische Rechnungen auf der zentralen Plattform der Regierung auszustellen. Diese Steuerzahler werden von der pakistanischen Regierung als "integrierte Lieferanten" bezeichnet.

Registrierte Abnehmer, die elektronische Mitteilungen von Steuerpflichtigen erhalten, müssen ebenfalls in das neue FRB-System integriert werden.

Wie funktioniert die elektronische Rechnungsstellung in Pakistan?

Die FBR wird ein System zur Validierung elektronischer Rechnungen (Clearance) einführen. Alle Verkäufe oder Lieferungen müssen über dieses E-Invoicing-System abgewickelt werden, das für jede steuerpflichtige Lieferung eine in Echtzeit überprüfbare elektronische Rechnung ausstellt.

Die Rechnungen müssen in einem strukturierten JSON-Format übermittelt werden, und die FBR wird jedem Dokument eine eindeutige Kennung zuweisen. Anschließend kann jeder Steuerpflichtige die Rechnung mit der eindeutigen Kennung und einem zugehörigen QR-Code an den Empfänger senden.

Die Aufbewahrungsfrist für die Dokumente wird 6 Jahre betragen.

Pakistan ist eines der letzten Länder, das sich dem elektronischen Rechnungssystem anschließt, um die Kontrolle über Transaktionen zu modernisieren. Die Regierung erwartet, dass das System dazu beitragen wird, die Effizienz zu steigern, die Kosten zu senken und Betrug im lokalen und internationalen Handel zu verhindern.

Möchten Sie alle Neuigkeiten über die elektronische Rechnungsstellung in Pakistan erfahren?

Fordern Sie ein persönliches Treffen mit einem unserer Experten aus dem Sales Team an, um alle Ihre Fragen zu klären und wir werden Ihnen helfen, Ihr Geschäft auszubauen. 

Sprechen Sie mit unseren Spezialisten

EDICOM News Deutschland | Erfahren Sie mehr über e-Invoicing

Die E-Rechnung wird in Israel Pflicht

Israel führt die E-Rechnung zwischen 2024 und 2028 schrittweise ein.

NF-e Die E-Rechnung in Brasilien

Erfahren Sie alles über die obligatorische elektronische Rechnung in Brasilien, die Nota Fiscal Eletrônica (NF-e).

VeriFactu, das Rechnungsprüfungssystem zur Bekämpfung des Steuerbetrugs in Spanien

Informieren Sie sich über die Anforderungen, die Unternehmen erfüllen müssen, um die VeriFactu-Verordnung einzuhalten.