EDI-Portal für Lieferanten

Webportal für den Versand von Bestellungen und den Empfang von Rechnungen von Lieferanten, die nicht über eine eigene Lösung für den elektronischen Datenaustausch (EDI) verfügen.

Individuell angepasste Prozesse

Der Versand und der Empfang von Dokumenten wird an die Vorgaben und Absprachen mit den Lieferanten angepasst.

Erfüllung gesetzlicher Vorgaben

Die Lösung bildet die verschiedenen gesetzlichen Vorgaben bzgl. der E-Rechnung in den einzelnen Ländern konform ab.

Skalierbare Projekte und schnelle Implementierung

Schnelle und einfache Anbindung neuer Lieferanten und Dokumente in allen Ländern.

Integration interner Prozesse mit dem Lieferantenportal

Über das EDICOM-Lieferantenportal lässt sich der Austausch von elektronischen Dokumenten mit Lieferanten abbilden, die selbst nicht über EDI-Lösung verfügen. Die Bestellungen werden über das Portal versendet. Gleichzeitig können Lieferanten Rechnungen erstellen und versenden.

Automatisierung des Empfangs und der Verarbeitung von Lieferantenrechnungen im ERP-System.

 

Versand von Bestellungen

Automatischer Versand von Beslleungen an alle Lieferanten über das Portal.

Erstellung von E-Rechnungen

Das Lieferantenportal bietet spezifische Eingabeoptionen für die Erstellung von Rechnungen basierend auf den empfangenen Bestellungen.

Integration der Rechnungen im ERP-System

Die im Portal erstellten Rechnungen durchlaufen einen Validierungsprozess bevor sie in das ERP-System integriert.

Empfangen Sie E-Rechnungen von Lieferanten, die über keine eigene EDI-Lösung verfügen

Die Lösung ermöglicht den automatischen Empfang und die Validierung von Rechnungen für eine reibungslose Integration mit dem ERP-System. Außerdem kann auch der Versand von Bestellungen vollständig automatisiert werden.

 

1

Versand von Bestellungen

Bestellungen aus dem ERP-System werden über das Portal an Lieferanten zugestellt.

2

Benachrichtigung der Lieferanten

Die Lieferanten werden per E-Mail benachrichtigt, sobald eine Bestellung im Portal abgerufen werden kann.

3

Zugang zum Portal

Die Lieferanten können mit einem Benutzernamen und einem Passwort Bestellungen im Portal abrufen.

4

Rechnungserstellung und -validierung

Die Lieferanten können im Portal Rechnungen basierend auf den erhaltenen Bestellungen erstellen.

5

Rechnungsfreigabe

Die erhaltenen Rechnungen können in einen Freigabeprozess eingespeist werden, bei dem die entsprechenden Mitarbeiter die Rechnungen überprüfen und freigaben.

6

Integration der Kreditorenbuchhaltung

Die freigegebenen Rechnungen werden in das ERP-System integriert und die Kreditorenbuchhaltung damit automatisiert.

Automatisierung des Empfangs aller E-Rechnungen

Die EDICOM-Lösung bildet den Versand und den Empfang von E-Rechnungen basierend auf den jeweiligen gesetzlichen und technischen Vorgaben in den verschiedenen Ländern ab. Unsere Lösung haben wir bereits für den Austausch von elektronischen Daten in 78 Ländern implementiert.  

Wir beraten Sie gerne, wenn es um die Implementierung einer effizienten Lösung für die Automatisierung des Empfangs und der Verarbeitung aller Eingangsrechnungen in Ihrem Unternehmen.

general.form.error.email

 Die gesammelten persönlichen Daten werden von den Unternehmen innerhalb der EDICOM-Gruppe verarbeitet, um Kontaktanfragen zu bearbeiten und/oder angeforderte Dienstleistungen zu erbringen. Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie ausüben.

Unilever: Integration aller Rechnungen in die Kreditorenbuchhaltung

Unilever nutzt die EDICOM-Lösung, um 100 % der Eingangsrechnungen automatisch zu empfangen und in die interne Kreditorenbuchhaltung zu integrieren. Der gemeinsame Business Case zeigt, wie sich die Verarbeitung von Eingangsrechnungen mithilfe der EDICOM-Lösung effizient abbilden lässt.  

Der Business Case kann kostenlos heruntergeladen werden.

Eine Lösung & viele Vorteile

Das Lieferantenportal kann in jedem beliebigen Land genutzt werden.

Über das Portal können E-Rechnungen in verschiedenen Ländern versendet und auch empfangen werden. Dabei basieren die Prozesse des Portal auf den spezifischen technischen und gesetzlichen Vorgaben des jeweiligen Landes (z. B. Formate, elektronische Signatur, Validierung oder Aufbewahrung).

 

Große Marken, die ihr Vertrauen schon in die EDICOM Lieferantenportale gelegt haben

Diese Portale sind in bestimmten Aspekten anpassbar, um das Corporate Image des Trägerunternehmens zu wahren. Es ist auch möglich, sie anzupassen, indem elektronische Signaturdienste in den Dokumentenaustauschprozess integriert werden.

Darüber hinaus dient das Portal selbst als Instrument zur Dematerialisierung von Rechnungen und entspricht vollständig den deutschen Anforderungen an die elektronische Rechnungsstellung.

 

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie sich derzeit auf eine EDI-Lösung für die Integration Ihrer Hauptlieferanten verlassen, haben Sie die Vorteile dieser Technologie bereits erkannt und möchten sie wahrscheinlich auf Lieferanten mit geringerem Volumen ausdehnen, von denen Sie nicht verlangen können, diese Systeme zu übernehmen.

Das Lieferantenportal ist eine webbasierte EDI-Umgebung, die von dem Unternehmen, das das Projekt trägt, finanziell unterstützt wird. Die Anbieter, die über das Portal Nachrichten austauschen, werden in keinem Fall für die Implementierung oder die Nutzung des Portals als Nutzer bezahlen.

Das Portal ist absolut sicher, da der gesamte Kommunikationsfluss und die Integrationsprozesse über private elektronische Datenaustauschnetze wie EDICOMNet und sichere, an die Art dieser Transaktionen angepasste Protokolle erfolgen.

Normalerweise haben diejenigen, die zur Lieferkette des Portalträgers gehören, weder eine an das EDI-Projekt angepasste Lösung definiert, noch sind sie in der Lage, diese kurz- oder mittelfristig einzuführen. Dabei handelt es sich in der Regel um kleine oder mittelgroße Lieferanten, mit denen der Portalträger Dokumente in geringem Umfang austauscht und mit denen die Nutzung von EDI auch auf Dienstleister und Kreditoren ausgeweitet werden könnte.

Die Portale sind zwar für den Austausch grundlegender Daten (Bestellungen und Rechnungen) konzipiert, ermöglichen aber auch die Implementierung von Workflows mit einer größeren Anzahl von Dokumenten, wenn das Projekt dies erfordert. Der Projektträger kann diesen Kanal nutzen, um seine Lieferanten über die Bestände und die logistischen Daten des in seinen Verkaufsstellen oder Lagern verfügbaren Produkts zu informieren (INVRPT) oder um Empfangsbestätigungen für die am Bestimmungsort angekommenen Waren auszustellen (RECADV).

Unter den für die Vorgänge des Projekts erforderlichen Nachrichten können alle erforderlichen Nachrichten implementiert werden, wie z.B. die Versandanzeige (DESADV), um den Kunden zu informieren, dass die Ware das Lager des Herstellers verlässt, oder der Produktkatalog (PRICAT) mit Informationen über die Produkte, Details, Preise usw.

Ja, Lieferantenportale ermöglichen es Ihnen, die verschiedenen Lieferanten nach ihren Merkmalen zu katalogisieren, um verschiedene, an die Besonderheiten Ihres Projekts angepasste Dokumentenflüsse zu konfigurieren und sie je nach Art der Beziehung zum Portalträger mehr oder weniger in die Erstellung und Bearbeitung von Nachrichten einzubeziehen.

Neueste Nachrichten über die EDI-Technologie

Datenanalytik: Arten von dashboards und beispiele für KPIs

Ein Dashboard hat viele Vorteile mit dem es Informationen verknüpfen, visualisieren und gemeinsam nutzen

Peppol: Das 4-Ecken Peppol Modell und das 5-Ecken Peppol CTC Modell

Peppol ist ein interoperables elektronisches Dokumentenaustauschsystem, das weltweit verbreitet ist

EDICOM anerkannt durch EcoVadis als nachhaltiges Unternehmen

EcoVadis, der führende Benchmark für Nachhaltigkeitsaudits, bescheinigt EDICOM eine der höchsten Bewertungen ...

Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Einer unserer Kundenberater wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle ihre Fragen zu den EDICOM Lösungen zu beantworten.

Schreiben Sie uns!

general.form.error.email

 Die gesammelten persönlichen Daten werden von den Unternehmen innerhalb der EDICOM-Gruppe verarbeitet, um Kontaktanfragen zu bearbeiten und/oder angeforderte Dienstleistungen zu erbringen. Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie ausüben.