e-Invoicing

In Belgien wird die E-Rechnung zwischen Unternehmen (B2B) zur Pflicht

Belgien b2b  E-Rechnung

Belgien wird die E-Rechnung verpflichtend für Unternehmen (B2B) einführen. Das Ziel ist es, den Steuerbetrug im Land zu bekämpfen. Dieser betrug im Jahr 2018 geschätzt 10,8 % der Einnahmen durch Steuern, das entspricht rund 3,6 Milliarden Euro.

Die Regierung hat in ihrem Haushalt für 2022 Investitionen für die Einführung der E-Rechnung bereitgestellt. Die technischen Spezifikationen und der Zeitplan sind allerdings noch nicht bekannt.

Das angekündigte Projekt ist Teil des nationalen Plans für die Entwicklung der Digitalisierung des Landes und dem belgischen Konjunkturprogramm (Recovery and Resilience). Der Plan folgt dem Ziel, die Verwaltungsprozesse und die Kommunikation zwischen Staat, Bürgern und Unternehmen vollkommen zu digitalisieren.

Die elektronische Rechnungsstellung (E-Rechnung) in Belgien hat in Bereich Business-to-Government (B2G) große Fortschritte gemacht. Die zentralen öffentlichen Einrichtungen in den verschiedenen Regionen sind dazu verpflichtet, E-Rechnungen zu versenden. Gleichzeitig müssen alle öffentlichen Einrichtungen im Land dazu in der Lage sein, E-Rechnungen zu empfangen. 

In Belgien werden E-Rechnungen über das Netzwerk bzw. Standard Pan-European Public Procurement Online (PEPPOL) an die öffentliche Auftraggeber übermittelt. Die Rechnungen werden dabei an eine zentrale Rechnungseingangsplattform namens Mercurius gesendet. Alternativ können die Rechnungen über PEPPOL auch direkt an die einzelnen öffentlichen Auftraggeber gesendet werden.

Mit EDICOM‘s E-Invoicing-Lösung können E-Rechnungen and Unternehmen sowie an öffentliche Auftraggeber versendet werden. Weltweit können E-Rechnungen damit an über 70 Rechnungseingangsportale der öffentlichen Verwaltung gesendet werden.

Als zertifizierter PEPPOL Access Point, garantiert die EDICOM-Lösung neben dem Versand von Rechnungen auch den Empfang und den Versand weiterer elektronischer Dokumente über das PEPPOL-Netzwerk (z. B. die elektronische Bestellung).

 

EDICOM coordinates GOVEIN2019 project (Action No: 2019-EU-IA-0046)

GOVEIN 19 EDICOM

*The contents of this publication belong solely to EDICOM GROUP and do not necessarily reflect the opinion of the European Union.

Möchten Sie mehr dazu erfahren?

Fordern Sie weitere Auskünfte an

Vielleicht möchten Sie mehr über Folgendes lesen...

EDICOM sponsert den e-Rechnungs-Gipfel in Deutschland

Die Verpflichtung zur elektronischen Rechnungsstellung rückt näher

Die Vereinigten Staaten starten ihr E-Invoicing-Pilotprojekt

Die Business Payments Coalition entwickelt zusammen mit der Federal Reserve ein e-Rechnung Pilotprojekt

Polen macht die B2B-E-Rechnung zur Pflicht

Die Europäische Kommission hat das Projekt zur Einführung einer Pflicht für die e-Rechnung im B2B-Bereich genehmigt