Merkmale der elektronischen Rechnung in Österreich

In Österreich ist die Nutzung der elektronischen Rechnung für Unternehmen der Privatwirtschaft seit 2013 freiwillig. In Anlehnung an europäische Vorgaben wurde die elektronische Rechnungsstellung mit der zentralen öffentlichen Verwaltung 2014 verpflichtend. 2020 wurde dies eine auf die Bundesländer und kommunalen Verwaltungen ausgeweitet. 

Steuerbehörde

Steuerbehörde

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Verpflichtung

Verpflichtung

Derzeit ist seine Verwendung nur für zentrale, föderale und kommunale öffentliche Einrichtungen verpflichtend.  Darüber hinaus sind Lieferanten der Bundesverwaltungen verpflichtet, elektronische Rechnungen auszustellen. Im privaten Bereich ist der Einsatz freiwillig.  

Format

Format

Rechnungen können im nationalen ebInterface-Format oder im PEPPOL-Format an ausgestellt werden.

Elektronische Signatur

Elektronische Signatur

Nicht verpflichtend

Archivierung

Archivierung

7+1 Jahre

Möchten Sie mehr über e-Invoicing in Österreich erfahren?

Sprechen Sie mit einem unserer Fachleute für E-Invoicing.

 Die gesammelten persönlichen Daten werden von den Unternehmen innerhalb der EDICOM-Gruppe verarbeitet, um Kontaktanfragen zu bearbeiten und/oder angeforderte Dienstleistungen zu erbringen. Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie ausüben.

Der Name kann nicht leer sein Sie müssen das Unternehmen eingeben Sie müssen eine Rufnummer eingeben Wählen Sie ein gültiges Ländercode Akzeptieren Sie die Bedingungen

Am Senden

Bitte warten Sie. Dies kann einige Sekunden dauern.

Vielen Dank für die Zusendung Ihrer Angaben!

FAQs

Zentrale Behörden müssen e-Rechnungen über eine nationale Plattform namens Unternehmensserviceportal (USP) empfangen und verarbeiten, die an das PEPPOL-Netzwerk angeschlossen ist. 

Öffentliche Verwaltungen der Bundesländer und kommunale Verwaltungen können die nationale Plattform nutzen oder ein anderes Empfangssystem wählen.

Das Unternehmensserviceportal (USP) ist das Empfangsportal von Rechnungen der zentralen öffentlichen Verwaltungen. 

Verbundene Ressourcen

Nachrichten in Verbindung mit E-Invoicing in Österreich

Deutschland: Stand der elektronischen Rechnung im B2B-Bereich

Der Bundesrat hat dem Gesetz zugestimmt, das die e-Rechnung im B2B-Bereich in Deutschland bis 2027 verbindlich vorschreibt
Eine Lösung für die elektronische Rechnungsstellung. Mehrere Vorteile.
Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

 Die gesammelten persönlichen Daten werden von den Unternehmen innerhalb der EDICOM-Gruppe verarbeitet, um Kontaktanfragen zu bearbeiten und/oder angeforderte Dienstleistungen zu erbringen. Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie ausüben.

Später reden?