Elektronische MWST.-Erklärung über SAF-T in Polen

Unsere cloudbasierte Lösung kann automatisch die Datei JPK_VAT erstellen und die Verbindung mit der Steuerbehörde errichten.

Elektronische Steuererklärungen mit SAF-T in Polen

Das polnische Finanzamt fordert die elektronische Erklärung der MWST.-Einträge über die JPK_VAT Datei für polnische Unternehmen wie auch für die in diesem Land tätigen Unternehmen an.

Die JPK_VAT Dateien und die Dateien in Verbindung mit der elektronischen Buchhaltung müssen in XML unter Einhaltung des von OCDE entwickelten SAF-T Formats erstellt werden. Das Ministerium kann außerdem das Einreichen anderer Dokumente der elektronischen Buchhaltung im SAF-T Format verlangen, vorausgesetzt, dass die Steuerbehörde es anfordert.

So funktioniert unsere Lösung

Pflicht und Erstellung der JPK_VAT-Datei?

Das polnische Finanzministerium verlangt von den Unternehmen in Polen, dass sie die MWST.-Einträge mit dieser Datei elektronisch erklären.

Ab dem 1. Oktober 2020.

Der Versand ist für alle Steuerzahler (große, mittlere und kleine Unternehmen sowie Mikrounternehmen) Pflicht.

Die Unternehmen müssen ihre gesamten Angaben in einer Datei erstellen und diese monatlich bis zum 25. des Folgemonats (außer wenn der 25. ein Samstag oder Feiertag ist, dann haben sie bis zum nächsten Arbeitstag Zeit) senden.

Inhalt

Die JPK_VAT-Datei für die MWST.-Erklärung ist ein elektronisches Dokument, das hauptsächlich aus zwei Teilen besteht. Dieses enthält einerseits Felder für die MWST.-Einträge (Auskunft über Ein- und Verkäufe) und andererseits Felder mit den Steuerangaben der MWST.-Erklärung für Unternehmen und Steuerzahler (MWST.-Erklärungen IVA-7 und IVA-7K).

Varianten

Es gibt zwei Typen von JPK_VAT-Dateien in Abhängigkeit davon, ob die Unternehmen die MWST. monatlich oder pro Quartal erklären. Die "JPK_V7 M" Datei ist für die Steuerzahler, die die MWST. monatlich und die "JPK_V7 K" Datei ist für Steuerzahler, die die MWST. pro Quartal erklären.

JPK_VAT Polen

Information

Die JPK_VAT Datei muss bis zum 25. eines jeden Monats gesendet werden. Die Unternehmen müssen jedoch darauf vorbereitet sein, um im Fall einer Steuerprüfung folgende Buchhaltungsdateien elektronisch erstellen zu können: Buchungen, Bankauszüge, Lagerdaten, Rechnungen, steuerliche Einnahmen und Ausgabenbuch sowie das Verzeichnis der Einnahmen.

Ersetzte Dateien

Die neue Version der SAF-T JPK_VAT Datei ersetzt folgende Dateien: VAT-7, VAT-7K, VAT-27, VAT-ZT, VAT-ZZ und VAT-ZD. Damit wird die Verdopplung der zurzeit verwalteten Information vermieden und die Abläufe der Steuererklärung werden für die Verwaltung wie auch für die Steuerzahler vereinfacht.

White Paper über Global VAT Reporting

Diese Analyse der internationalen elektronischen Steuerbefolgung (verfügbar in Englisch und Spanisch) ist ein Hilfsmittel für multinationale Unternehmen, um ihre Kommunikationsprozesse mit den Steuerbehörden zu vereinfachen.

Sie erfahren, wie die indirekte Mehrwertsteuer funktioniert, wie sie geregelt ist und welche Auswirkungen sie sowohl für Unternehmen als auch für Steuerbehörden hat.

Möchten Sie VAT Compliance-Prozesse auch in anderen Ländern implementieren?

Die EDICOM-Plattform vereinfacht den Austausch mit den Zentralämtern für Steuern in verschiedenen Ländern. Dabei kann die Lösung durch unseren Multi-Protokoll-Ansatz mit jedem ERP-System integriert werden. 

 

Spanien - SII

Suministro Inmediato de Información

 

Vereinigtes Königreich - MTD

Making Tax Digital

Portugal - SAFT PT

Standard Audit Tax Purposes 

 

Ungam - RTIR

Real Time Invoice Reporting

 

 

Griechenland - myDATA

My Digital Accounting & Tax Application

Litauen i.MAS

Smart Tax Administration System

Norwegen - SAFT

Standard Audit Tax Purposes

Rumänien SAFT

Standard Audit Tax Purposes

Polen - SAFT

Standard Audit Tax Purposes 

Österreich - SAFT

Standard Audit Tax Purposes

eReporting - Frankreich

Daten zu den Transaktionen.

Aktuelles zur Compliance

Neuigkeiten zur E-Rechnung (B2B) in Frankreich

Alles Wissenswerte zum neuen E-Rechnungs- VAT-Reporting-Modell in Frankreich.

Wie funktioniert das e-Reporting in Frankreich?

Im Januar tritt Regelung für das neue E-Reporting in Frankreich in Kraft. Wir beraten Sie gerne zu den neuen Anforderungen

Schweden prüft die Einführung der E-Rechnung und der elektronischen Übermittlung von Buchführungs- und Steuerdaten

Die Skatteverket prüft derzeit verschiedene Modelle der elektronischen Übermittlung von Buchführungs- und Steuerdaten

Senden Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Einer unserer Kundenberater wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle Ihre Fragen zu den EDICOM Lösungen zu beantworten.

Schreiben Sie uns!

Verwenden Sie eine Unternehmensdomäne

 Die gesammelten persönlichen Daten werden von den Unternehmen innerhalb der EDICOM-Gruppe verarbeitet, um Kontaktanfragen zu bearbeiten und/oder angeforderte Dienstleistungen zu erbringen. Sie können Ihre Rechte auf Zugang, Berichtigung, Widerspruch, Einschränkung und Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie ausüben.